13.12.2000
Im Streit um Atomkraftwerk eingelenkt
(DTPA/FM) PRAG/WIEN: Auf Drängen ihrer europäischen Nachbarn sind die tschechischen Behörden im Falle des umstrittenen Kernkraftwerkes Temelin nun doch etwas von ihrer harten Linie abgewichen. Premier Milos Zeman teilte mit, dass der Atommeiler im Beisein internationaler Experten auf seine Umweltverträglichkeit überprüft werden soll.
Das Atomkraftwerk im Dreiländereck Tschechien/Österreich/Deutschland hatte vor kurzem seinen Probebetrieb aufgenommen. Weil die Nachbarländer Sicherheitsbedenken haben, war es immer wieder zu Protesten gegen die Inbetriebnahme gekommen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!