16.09.2003
Deutsch-tschechische Erzgebirgsrundfahrt
(DTPA/KJ) ERZGEBIRGE: Grenzbarrieren wurden beim 4. Böhmisch-Sächsisches Eisenbahnfestival überwunden - im wahrsten Sinne des Wortes. Höhepunkt des in Gemeinschaft von der BVO Bahn GmbH, der DB Erzgebirgsbahn, der Tschechischen Bahn und dem Verein Spolecnost Loko Motiv Chomutov initiierten Festivals war in diesem Jahr die große grenzüberschreitende Erzgebirgsrundfahrt. Von Cranzahl aus ging es unter anderem nach Vejprty, Chomutov und Karlovy Vary.
Auf deutscher Seite war besonders die Fahrt über das markante Eisenbahnviadukt in Markersbach (Bild) sehenswert und beliebtes Fotomotiv.
An der sächsisch-tschechischen Erzgebirgsrundfahrt hatten auch diejenigen ihre Freude, die sich in Schwarzenberg oder in Johanngeorgenstadt zum Bahnhofsfest eingefunden hatten. Beide Städte verbindet seit 120 Jahren eine Eisenbahnstrecke. Mit entsprechenden Aktivitäten wurde das Jubiläum gefeiert.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!