12.12.2000
Herausgeber von "Mein Kampf" in Prag verurteilt
(DTPA/DH) PRAG: Wegen der Herausgabe einer tschechischen Übersetzung des Hitler-Buches "Mein Kampf" ohne historischen Kommentar ist der 30jährige Verleger Michal Zítko zu einer Bewährungsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Zudem muss Zítko eine Geldstrafe von zwei Millionen Kronen (ca. 110.000 Mark) zahlen, beschloss das Prager Bezirksgericht. Die Verteidigung legte Widerspruch ein. Das berichten Tageszeitungen in Prag. Zítko, der das Buch im März in Prag herausgegeben hatte, war zunächst die Unterstützung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen worden.
Das Buch ist derzeit noch immer im Handel erhältlich.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!