08.09.2003
Jury kürt Städtepartnerschaften
(DTPA/CU) PLAUEN: Beim diesjährigen Wettbewerb deutsch-tschechischer Städtepartnerschaften in Plauen wurden die Partnergemeinden Rosdorf (bei Göttingen) und Zubrí (in Ostmähren) mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Obwohl alle Städtepartnerschaften das Gremium beeindruckten, gewannen die beiden Gemeinden aufgrund ihrer intensiven Zusammenarbeit seit 1968. Das Fundament für die gute kommunale Beziehung hatte ein Austausch des örtlichen Handballklubs gelegt. Mit knappem Abstand folgten den beiden kleineren Gewinnergemeinden die Großstädte Stuttgart und Brno (Brünn). Deren Partnerschaft beeindruckte die Juroren durch die Bandbreite von Projekten. Mit dem dritten Platz und der Auszeichnung "Beste Partnerschaft zwischen kleineren Gemeinden" wurden die Lausitzer Gemeinde Sohland an der Spree und deren Ortsteil Taubenheim sowie die Partnerkommune Cisovice bei Prag geehrt. Den Wettbewerb führte das Deutsch-tschechische Informationszentrum IDOR für den Koordinierungsrat des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums in diesem Jahr zum ersten Mal durch. Ziel des Projekts ist es, herausragende und beispielgebende kommunale Verbindungen zwischen Deutschland und Tschechien zu prämieren.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!