07.09.2003
4. Böhmisch-Sächsisches Eisenbahnfestival
(DTPA/MT) CRANZAHL/ VEJPRTY: Bereits zum vierten Mal in Folge lädt am Wochenende vom 13. und 14. September das Böhmisch-Sächsische Eisenbahnfestival ein. Höhepunkt des in Gemeinschaft von der BVO Bahn GmbH, der DB Erzgebirgsbahn, der Ceské dráhy a. s. und dem Verein Spolecnost Loko Motiv Chomutov initiierten Festivals ist in diesem Jahr die große grenzüberschreitende Erzgebirgsrundfahrt. Dabei geht es in der Zeit von 7 bis ca. 16 Uhr von Cranzahl aus über Bärenstein nach Vejprty, Chomutov, Karlovy Vary und Potucky nach Johanngeorgenstadt, Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz Süd und schließlich zurück zum Ausgangsbahnhof nach Cranzahl.
Am Samstag erwartet die Gäste auf dieser Strecke eine wechselnde Dampf- und Diesellokbespannung, einen Tag später fährt in entgegengesetzter Richtung der Triebwagen der DB Erzgebirgsbahn der Baureihe 642. Darüber hinaus verkehren an beiden Tagen Pendelzüge zwischen Cranzahl und dem tschechischen Vejprty bzw. Cranzahl und Annaberg-Buchholz Süd. Die Fichtelbergbahn verstärkt ihren Planbetrieb zwischen Cranzahl und dem Kurort Oberwiesenthal mit zusätzlichen Sonderzügen.
Am Sonntag wird in Cranzahl noch ein Sonderzug des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e. V. aus Schwarzenberg erwartet, wo am selben Wochenende das 120-jährige Streckenjubiläum Schwarzenberg - Johanngeorgenstadt gefeiert wird.
Ein buntes Programm am Cranzahler Bahnhof umrahmt das 4. Böhmisch-Sächsische Eisenbahnfestival.

Informationen im Internet: www.eisenbahnfestival.de.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!