05.09.2003
Mehr Exporte nach Mittel- und Osteuropa
(DTPA/MT) WIESBADEN: Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes sind die deutschen Ausfuhren in die Mittel- und Osteuropäischen Länder im Juni 2003 im Vergleich zum Juni 2002 um 7,2 Prozent auf 7,2 Mrd. Euro gestiegen, während die deutschen Ausfuhren insgesamt im Vorjahresvergleich um 4,3 Prozent gesunken sind (auf 54,0 Mrd. Euro).
Im Handel mit den Mittel- und Osteuropäischen Ländern gab es im Berichtsmonat Juni 2003 insbesondere bei den deutschen Exporten nach Russland (+ 8,5% auf 1,1 Mrd. Euro), in die Tschechische Republik (+ 7,7% auf 1,5 Mrd. Euro) und nach Ungarn (+ 7,4% auf 1,0 Mrd. Euro) deutliche Zuwächse, während die Ausfuhren nach Polen im gleichen Zeitraum unverändert blieben (1,4 Mrd. Euro).
Auch einfuhrseitig entwickelte sich der deutsche Außenhandel mit den Mittel- und Osteuropäischen Ländern im Juni 2003 überdurchschnittlich. So nahmen die deutschen Importe von dort um 3,0 Prozent auf 6,2 Mrd. Euro zu, während bei den deutschen Einfuhren insgesamt im gleichen Zeitraum ein Minus von 4,4 Prozent (auf 43,7 Mrd. Euro) verzeichnet wurde.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!