04.09.2003
Chemnitz- Zwickau schlägt Brücke nach Böhmen
(DTPA/AOCU) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg fand am Mittwoch (3. September) die 7. Regionalkonferenz der Wirtschaftsregion Chemnitz- Zwickau statt. Die hochkarätige Veranstaltung in der Ritter- Georg- Halle stand unter dem Motto "Wirtschaft und Mobilität". Aufgrund des Schwerpunktthemas "Erweiterung der EU 2004" nahmen neben Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt und Vertretern aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen auch Politiker aus der Tschechischen Republik teil. Auf der Konferenz war zu hören, das wichtige Verkehrsprojekte für die Region Südwestsachsen vor ihrer Realisierung stehen. Dazu gehören der Autobahnausbau der Strecken Chemnitz - Leipzig und Dresden - Prag sowie der diesjährige Baubeginn der Ortsumgehung Stollberg.
Bei der anschließenden Pressekonferenz betonte Milbradt (Bild) den Wunsch, eine zusammenhängende Wirtschaftsregion Sachsen - Böhmen zu schaffen. Im Rahmen der EU - Osterweiterung sollen die Grenzübergänge verbessert werden, um eine optimale Infrastruktur aufzubauen und die Wirtschaft im Raum Chemnitz-Zwickau anzukurbeln.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!