09.12.2000
Leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit
(DTPA/DH) PRAG: Die Arbeitslosenrate in der Tschechischen Republik lag bis zum 30. November diesen Jahres bei 8,5 Prozent und damit um 0,5 Prozent unter dem Wert des Vorjahres.
Nach Angaben des tschechischen Arbeitsamtes vom Freitag wurden bis Ende November insgesamt 442.232 Erwerbstätige ohne Arbeit registriert, was knapp 3.000 weniger waren als zum Ende des Vormonats und knapp 24.000 weniger als im gleichen Monat des Vorjahres.
Demgegenüber ist die Inflation im letzten Monat um 0,1 Prozent angestiegen. Im Oktober betrug der Inflationsanstieg noch 0,3 Prozent, so dass sich die Inflationsrate zum gleichen Monat des Vorjahres auf 4,3 Prozent beläuft.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!