06.03.2000
Tschechen unzufrieden mit der Wirtschaft
(DTPA) PRAG: Mehr als die Hälfte der tschechischen Bürger ist unzufrieden mit dem Stand der wirtschaftlichen Entwicklung im Lande. 52 Prozent von ihnen sehen die Transformation als gescheitert an. Das ist nur ein Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Zufrieden mit der Umgestaltung der Wirtschaft zeigten sich lediglich acht Prozent, während 27 Prozent sich mit dem Prädikat "halb zufrieden" äußerten und 13 Prozent dies nicht beurteilen konnten. Das ergab eine Umfrage des tschechischen Meinungsforschungsinstituts IVVM. Die Ergebnis wurden am Mittwoch durch die Nachrichtenagentur CTK veröffentlicht.
In einer weiteren Umfrage, die das Institut STEM im Februar durchgeführt hatte, machte die Mehrheit der Befragten (69 Prozent) die Aussage, dass sich das Lebensniveau in Tschechien in den letzten fünf Jahren lediglich für Betrüger und Ganoven verbessert habe. Nur 31 Prozent der Bürger glauben, dass unter den Reichen die arbeitsamen Leute überwiegen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!