28.08.2003
Regionalkonferenz überschreitet Landsgrenzen
(DTPA/KNe) SCHWARZENBERG/ ZWICKAU: Die Vorbereitungen für die 7. Regionalkonferenz der Wirtschaftsregion Chemnitz - Zwickau am 3. September in Schwarzenberg laufen auf Hochtouren. Unter dem Thema "Wirtschaft und Mobilität" werden neben Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt (Bild) und Vertretern aus Bundesministerien auch der Vizeminister des tschechischen Verkehrsministeriums Jiri Kubinek zu Gast sein. Insgesamt nehmen rund 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft teil. Das teilte das Pressebüro des Zwickauer Rathauses mit.
Die Konferenz wird sich mit der Verkehrsinfrastruktur in der Wirtschaftsregion beschäftigen und wichtige gemeinsame Ziele festhalten. So soll die A 72 nach Leipzig bis 2006 fertig gestellt sein. Außerdem erwarten die Teilnehmer eine Zusage seitens der Politik, dass die Verbindung Chemnitz - Prag (B 174) zügig ausgebaut wird.
Es ist das erste Mal, dass zu einer Regionalkonferenz die direkte Zusammenarbeit mit verantwortlichen Vertretern aus Tschechien zum Ausbau der Verkehrsverbindungen das zentrale Thema sein wird.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!