01.03.2000
Erzgebirge bei Touristen beliebt
(DTPA) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das Erzgebirge konnte auch im vergangenen Jahr seine Spitzenposition unter den sächsischen Reisegebieten behaupten. Wie aus Angaben des statistischen Landesamtes Sachsen hervorgeht, wurden mehr als 2,4 Millionen Gästeübernachtungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben gezählt. Gegenüber 1998 stieg die Zahl der Übernachtungen in den Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Ferien- und Kurheimen um 7 Prozent. "Wir freuen uns, dass immer mehr Touristen ins Erzgebirge reisen und - wie sich 1999 abgezeichnet hat - zunehmend länger bei uns bleiben", schätzt die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V., Helga Wohlgemuth, ein. Doch die Touristiker ruhen sich nicht aus. Auch in diesem Jahr sollen neue Anreize geschaffen werden. Dazu gehört das Angebot "Wandern ohne Gepäck". Von April bis Oktober 2000 kann man im Erzgebirge erstmals die Angebote "Wandern ohne Gepäck auf dem Kammweg" und "Wandern ohne Gepäck auf dem Europäischen Fernwanderweg E3" nutzen.
Das Erzgebirge ist ein deutsch-tschechisches Grenzgebirge. Bilaterale touristische Aktivitäten bilden noch die Ausnahme. Zunehmend arbeiten aber deutsche und tschechische Partner auch auf touristischem Gebiet bei Initiativen und Projekten zusammen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!