28.05.2003
Deutsch-tschechische Partnerschaften- Wettbewerb
(DTPA/MT) BERLIN: Grenzenlose Freude herrscht bei 26 Kommunen in Deutschland und Tschechien: Sie sind vergangene Woche von einer zehnköpfigen Jury als herausragende kommunale Verbindungen anerkannt worden und haben die zweite Runde der Prämierung der besten deutsch-tschechischen Städtepartnerschaften erreicht. Insgesamt hatten sich auf den Partnerschaften- Wettbewerb, der vom Koordinierungsrat des deutsch-tschechischen Gesprächsforums in diesem Jahr erstmals ausgeschrieben worden war, 125 Kommunen beworben. Die 13 besten Partnerschaften bestachen unter ihren Konkurrenten durch die Intensität ihrer Partnerschaft und besonders innovative Projekte.
Mitarbeiter des deutsch-tschechischen Informationszentrums IDOR, das mit der Durchführung des Projekts beauftragt wurde, werden die Orte in den kommenden Wochen besuchen und sich vor Ort über die Projekte und die Verankerung der Partnerschaft im Alltag informieren.
Die Auswahl fiel der Jury nicht leicht, da sehr viele Bewerber von einer lebhaften Freundschaft und vielfältigen Projekten berichteten. Mehrere aussichtsreiche Kandidaten mussten zudem ausscheiden, da es ihre Partnerstadt versäumt hatte, eine Bewerbung nachzureichen.
Aufgrund der guten Nachfrage plant der Koordinierungsrat, das Projekt der Prämierung deutsch-tschechischer Städtepartnerschaften in den nächsten Jahren fortzuführen.
Ergebnisse des Wettbewerbs: www.idor.org.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!