20.05.2003
Weitere Projekte im Grenzraum bezuschusst
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Der gemeinsame sächsisch- tschechische Lenkungsausschuss hat die Förderung weiterer Projekte im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A beschlossen. Für das Vogtland und das Erzgebirge wurden sechs Vorhaben im Verkehrsbereich sowie ein Vorhaben im Umweltbereich bestätigt.
So kann die Verlegung der Staatsstraße S 214 in Olbernhau, die wesentlich zur Verkehrsentlastung des Stadtzentrums beitragen wird, mit 9,75 Mio. EUR aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) bezuschusst werden.
Für den Ausbau der S 307 in Oelsnitz/ Vogtland, den Bau der Ortsumgehungen in den vogtländischen Ortschaften Freiberg und Bergen (beide jeweils an der S 309) werden insgesamt EU-Mittel in Höhe von 10,2 Mio. EUR bereitgestellt.
Für den Ausbau der Kreisstraße K 8170 als Verbindung zwischen der Ortslage Großolbersdorf und der Bundesstraße B 101 sowie den Ausbau der S 236 östlich von Augustusburg wird die EU Mittel in Höhe von 1,25 Mio. EUR bzw. 1,1 Mio. EUR zur Verfügung stellen.
Der Neubau der zentralen Kläranlage Breitenbrunn sowie der Ausbau des Zuleitungssystems von Erlabrunn werden mit 3,2 Mio. EUR aus dem EFRE kofinanziert.
Das Förderprogramm INTERREG III A hat eine Laufzeit bis 2006. Für Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bzw. für Maßnahmen mit entsprechenden grenzüberschreitenden Effekten gibt es noch vielfältige Möglichkeiten der Förderung, insbesondere in den Bereichen Entwicklung im ländlichen Raum, Umwelt, wirtschaftliche Entwicklung und Tourismus.
Am 04. Juni 2003 wird im Regierungspräsidium Chemnitz eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Sächsischen Staatskanzlei und den Euroregionen Erzgebirge und Egrensis zum Thema "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Kontext der EU-Osterweiterung - Europäische Förderung INTERREG III A" stattfinden, bei der den verantwortlichen Akteuren aus den grenznahen Regionen die vielfältigen Möglichkeiten der Förderung im Zuge des bevorstehenden Beitritts der Tschechischen Republik und der anderen mittel- und osteuropäischen Staaten vor Augen geführt werden sollen.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!