16.05.2003
Plauen quer durch
(DTPA/MT) CHEMNITZ: Im Regierungspräsidium Chemnitz sind noch bis zum 11. Juni die erstaunlichen Bilder des Fotoworkshop- Doppels Karlovy Vary - Plauen zu besichtigen. Zwanzig junge Leute aus der böhmischen und sächsischen Euregio Egrensis bannten sie bei ihren jeweils einwöchigen Besuchen in beiden Städten aufs Zelluloid. Künstlerisch zur Seite standen ihnen die bekannten Fotografen Lukas Kliment aus Prag und Andrea Seppi aus Leipzig.
Beide Lektoren lobten bei der Ausstellungseröffnung vor allem das kreative Klima in der Gruppe. Es sei schon etwas besonderes, wenn junge Leute - alle um die zwanzig Jahre alt - derart professionell ans Werk gingen und die Fotos Tag für Tag gleich stoßweise in der Dunkelkammer entwickelten.
Regierungsvizepräsident Christian Wehner wiederum hob die Bedeutung kontinuierlicher kultureller Arbeit für das Zusammenwachsen der beiden Nachbarländer hervor.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!